„Alles Schlampen in Russland“ – Kontinuitäten in der deutschen WM-Berichterstattung

Als Deutscher, der anlässlich der WM für einen Monat nach Russland gereist ist, kann man sich für die deutsche Berichterstattung nur schämen. Sie ist in ihrer Verzerrung einfach nur noch peinlich. Das absolut unterirdische Niveau des deutschen Mainstreams lässt sich eigentlich nur noch in sarkastischer Weise kommentieren.

Im Vorfeld der Fußball-WM wurde im deutschen Mainstream bereits eindringlich eine Vielzahl von Themen düster ausgemalt: Von marodierenden Hooligans wurde berichtet, es wurde diskutiert, ob schwule Fans zur WM reisen können, schließlich ist nach deutschem Verständnis Russland bis …

weiterlesen auf ksltcjp_

Ein Gedanke zu „„Alles Schlampen in Russland“ – Kontinuitäten in der deutschen WM-Berichterstattung

  1. gkazakou

    Ich grübele, WARUM WOHL diese beschämende Russland-Berichterstattung? Was wird bezweckt und von wem? Bei derZerstörung Jugoslawiens sah man die kroatischen Ustascha-Überwinterer, die katholische Kirche und deutsche Kräfte, dazu allerlei albanische Grossträumer, moslemische Zellen und US-Waffenverhökerer am Werk, im Ukraine-Drama kann man eine ähnliche Mischpoke bewundern – und wieder ziehen die deutschenMedien mit in den Krieg. Was wollen sie erreichen? Was treibt sie an?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s