Archiv der Kategorie: Texte zu RT

Putin, LGBT und das Ende des Liberalismus

Kurz vor dem G20-Gipfel gab Putin der Financial Times ein Interview, in dem es auch um LGBT und Liberalismus geht. Beides hängt zusammen, denn mit dem Liberalismus ist auch die Identitätspolitik gescheitert. Beide führen zum Gegenteil der versprochenen Ergebnisse.

Weiterlesen auf ksltcjp_

Golineh Atai: „Die Wahrheit ist der Feind“ – Eine Leseempfehlung

Das neue Buch der ehemaligen ARD-Russland-Korrespondentin Golineh Atai beschreibt geopolitische Krisen aus westlicher Sicht. Wer das gesamte Instrumentarium westlicher Desinformation am Werk sehen möchte, für den ist das Buch ein Muss. Es hat Lehrbuchcharakter.

weiterlesen auf ksltcjp_

Klimakonferenz in Bonn, Fridays for Future, der Klimawandel und die deutsche Scheindebatte

„Fridays for Future“ wird seitens Politik und Medien große Sympathie entgegengebracht, Greta Thunberg mit Preisen überhäuft. Doch wie sieht es strukturell aus? Können wir so etwas wie die komplette Neuausrichtung der Gesellschaft überhaupt bewältigen? Die Antwort ist: Nein!

weiterlesen auf ksltcjp_

Nächste Runde der Eurokrise: Italien will mit Parallelwährung Würgegriff der Austerität entkommen

Mit der Einführung von Mini-Bots als Parallelwährung will sich Italien aus der Schuldenfalle befreien und Austeritäts-Diktate durchbrechen. Denn insbesondere eine EU-Nation ist in ökonomischen Dingen unbelehrbar und größtes Hindernis für Wachstum: Deutschland.

Man kann sich auf die Tagesschau als Flaggschiff des deutschen Mainstreams verlassen. Sobald es in der EU brodelt, beschwichtigt sie die deutschen Zuschauer, weist ein anderes EU-Land als Schuldigen aus und bescheinigt der EU insgesamt große Geduld mit der Störernation, wobei die Geduld verständlicherweise aber …

weiterlesen auf ksltcjp_

Huawei, der Handelskrieg und seine Bedeutung für Deutschland und die EU

Der Fall Huawei ist ein wichtiges Symptom, an dem sich der Zustand der Geopolitik ablesen lässt. Es sollte daher gut analysiert werden, denn an ihm lassen sich Entwicklungen erkennen, die eine Neuausrichtung gerade der EU- und deutschen Politik existentiell notwendig machen.

Im April verabschiedete das russische Parlament das Gesetz über ein autonomes russisches Internet. Das russische Internet soll sich im Bedarfsfall vom World Wide Web abkoppeln können. Damit soll die Abhängigkeit minimiert und im Ernstfall ein funktionsfähiges Internet für Russland erhalten bleiben. Der russische Präsident unterschrieb das Gesetz wenig später, womit es in Kraft trat.

Reflexartig und daher wenig überraschend verfiel der deutsche Mainstream in Alarmismus. Die Freiheit …

 

weiterlesen auf ksltcjp_

Heiner Flassbeck, Paul Steinhardt: Gescheiterte Globalisierung – Eine Leseempfehlung

„Gescheiterte Globalisierung“ ist ein herausragender Beitrag zum ökonomischen Verständnis der aktuellen Krise. Das Buch analysiert die grundlegenden Denkfehler neoliberalen Denkens und zeigt Alternativen zur angeblichen Alternativlosigkeit auf.

Diskussionen verlaufen in Deutschland aktuell oftmals sehr undifferenziert. Dies wird auch an der Auseinandersetzung mit dem Begriff des Kapitalismus deutlich. Man will ihn überwinden, schwärmt von bedingungslosem Grundeinkommen, Degrowth …

weiterlesen auf ksltcjp_

UN verurteilen offiziell Haftbedingungen von Julian Assange – Deutsche Medien schweigen dazu

Die UN haben ein Statement ihrer Arbeitsgruppe zu willkürlichen Verhaftungen veröffentlicht, in dem diese in scharfen Worten ihrer Sorge um die Verhältnismäßigkeit der Strafdauer als auch der Unterbringung Assanges zum Ausdruck bringt. Deutsche Medien schweigen hierzu weitgehend.

Es ist ein Vorgang, an den man sich wohl gewöhnen muss. Der UN-Menschenrechtsrat drückt seine Sorge um die Einhaltung der Menschenrechte aus. Das ist nichts Neues und seine zentrale Aufgabe. Woran man sich gewöhnen muss, ist, dass es Länder des Westens sind, die dem Rat zur Sorge Anlass geben. Im aktuellen Fall ist es Großbritannien.

 

weiterlesen auf ksltcjp_