Das Sondierungspapier – Realitätsverweigerung bei den Volksparteien

Es war eine harte und zähe Lektüre. Es waren 28 Seiten geballte Fantasielosigkeit, Uneinsichtigkeit in das eigene Versagen und nahezu vollständiger Realitätsverweigerung, um das Ergebnis vorwegzunehmen.

Es sind 28 Seiten, auf denen die künftigen Koalitionäre zeigen, dass sie trotz ihrer historisch schlechten Wahlergebnisse nicht Willens sind, den eingeschlagenen Kurs auch nur zu reflektieren. Nein, das wird keine gute Legislaturperiode. Drei Bereiche sind besonders hervorzuheben: Da sind die Europapolitik und die Arbeitsmarkt- sowie Wirtschaftspolitik. Und schließlich wird der Blick auf die Migrationspolitik und Zuwanderungspolitik zu richten sein. In allen drei Bereichen verweigern die angehenden Koalitionäre einen Blick auf die Zusammenhänge.

weiterlesen auf ksltcjp_

2 Gedanken zu „Das Sondierungspapier – Realitätsverweigerung bei den Volksparteien

  1. gkazakou

    Sehr lesenswert. Besonders der Wahnsinn, die deutsche Exportorientierung bei gleichzeitiger Auspoverung des Binnennachfrage zum Bestseller zu erklären, den ärmeren Ländern ihre ausgebildeten Kräfte abzuwerben und damit deren Entwicklungschancen zu untergraben, der Zusammenhang zwischen Planbarkeit der Kinderlosigkeit und Unplanbarkeit des Berufslebens, die Asylpolitik geopolitisch zu instrumentalisieren… ….

    Antwort
  2. Pingback: Das Sondierungspapier – Realitätsverweigerung bei den Volksparteien — Gert Ewen Ungar | per5pektivenwechsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s