Konflikte der Zukunft – Alexander Dugin umreißt eine künftige Theorie der multipolaren Weltordnung

Alexander Dugin ist ein russischer Philosoph und Soziologe, der an der staatlichen Moskauer Universität lehrte und aktuell als Publizist arbeitet. Im Westen wird er gerne als „Chef-Ideologe“, „Vordenker“ oder „Zuflüsterer“ des russischen Präsidenten tituliert.

Sucht man im Internet gleichzeitig nach den Namen Dugin und Putin erhält man eine lange Liste von Artikeln über den angeblichen Einfluss Dugins auf die Politik Putins. In den deutschen Qualitätsmedien wie SpiegelDie ZeitSüddeutsche und Welt ist von einem modernen Rasputin die Rede, von „Putins Hirn“, vom „Einflüsterer Putins“, da ist Dugin der „rechtsradikale Guru“ Russlands. Dugin wird dargestellt als wirr, als rechts bis offen faschistisch und daher gefährlich. Gleichzeitig ist er laut deutschen Medien mit großem Einfluss auf die russische Politik ausgestattet.

Wer die Unzuverlässigkeit kennt, mit dem der deutsche Mainstream über Russland „informiert“, bekommt …

weiterlesen aufksltcjp_

2 Gedanken zu „Konflikte der Zukunft – Alexander Dugin umreißt eine künftige Theorie der multipolaren Weltordnung

  1. gkazakou

    ein interessanter Ansatz , der tatsächlich historisch untermauert und konkretisiert werden sollte.`Vielleicht ist das ja in anderen Werken Dugins geschehen? Gibt es in Russland eine Diskussion dazu?

    Antwort
  2. Pingback: Konflikte der Zukunft – Alexander Dugin umreißt eine künftige Theorie der multipolaren Weltordnung — Gert Ewen Ungar | per5pektivenwechsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s