Neue Sanktionen gegen Russland – Sagt mal, geht’s noch?

So, Moment mal! Ich glaube, ich habe mich vertan. Also nochmal langsam: Nachdem Russland inzwischen schon den zweiten Hilfskonvoi auf den Weg Richtung Ukraine geschickt hat (von uns bekommen die Bürgerkriegsgebiete keine humanitäre Unterstützung), nachdem Russland einen Waffenstillstand zustande gebracht hat (den unser Außenminister nicht in der Lage war, herzustellen), nachdem selbst die OSZE keinerlei russische Truppen in der Ostukraine ausmachen konnte (was in den deutschen Medien schön verschwiegen wird), nachdem Russland alles tut, um die Lage in der Ukraine zu befrieden, beschließt die EU neue, verschärfte Sanktionen gegen Russland. Und niemand protestiert! Außer der Spiegel und andere Qualitätsmedien, weil Russland so dreist ist, mit Reaktionen zu drohen. Ist das denn zu glauben? Niemand fängt lauthals an zu lachen, ob der Absurdität, die hier ganz offen stattfindet? Es bleibt alles ruhig! Alle denken nach wie vor, wir sind die Guten, obwohl alle Tatsachen dagegen sprechen!
Sag’ mal merkt hier überhaupt noch jemand was?
Es ist überdeutlich, man kann es doch gar nicht mehr leugnen! Unsere Regierung, die NATO, der Westen, wir sind die Aggressoren. Wir betreiben Eskalation. Wir bringen Krieg und Tod. Wo wird es deutlicher als in der Ukraine. Es ist doch unglaublich, was in diesem Zusammenhang passiert!
Und es ist unglaublich, wie mit Russland umgegangen wird. Das ist doch offensichtlich die Vorbereitung eines Angriffskrieges, was hier Seitens der Politik betrieben wird! Der Gauck, die von der Leyen, die Merkel, der Steinmeier und der Gabriel müssen weggesperrt werden! Da steht doch was in unserem Grundgesetz. Ab wann findet der Artikel 26 des Grundgesetzes und der Paragraph 80 des StGB Anwendung? 
Ich weiß gar nicht, was ich da noch schreiben soll. Die Vorgänge machen mich ebenso sprachlos, wie die Ruhe, die immer noch herrscht.
Russland ist nicht unser Feind, unser Feind sitzt offensichtlich in den Gremien der NATO, in der Bundesregierung, im Weißen Haus und im Pentagon. Putin ermöglicht einen Waffenstillstand, lesen wir und bekommen die Deutung “Das ist ein Trick, um uns zu täuschen!” im Nebensatz mitgeliefert. Was soll dieses Misstrauen? Auf welcher Grundlage? Und vor allem, was soll das Misstrauen in diese Richtung. Wir hätten guten Grund gegenüber den USA misstrauisch zu sein. Man muss nicht Jahre und Jahrzehnte zurück gehen. Man kann bei der Ukrainekrise bleiben. Jeder Satz von Kerry und Obama, eine Lüge. Nachweislich! Jeder Satz auf eine Verschärfung des Konflikts zielend. Nur Kriegstreiberei. Nicht nur in der Ukraine, global. Brechen des Völkerrechts in immer kürzeren Abständen. Und wir bekennen uns nach wie vor zu dieser Allianz? Warum? Was bringt uns diese Verbundenheit außer der Wende hinein in den Totalitarismus?
Es ist ein US-Geheimdienst, der uns alle überwacht. Ständig! In einem historisch einmaligen Ausmaß. Mit großem Abstand umfassender als alles bisher Dagewesene. Es sind ein US-Geheimdienst und seine westlichen Verbündeten inklusive BND, vor denen die Mehrheit meint, nichts zu verbergen zu haben, weshalb es ihr egal ist, total überwacht zu werden. Es ist aber genau diese duckmäusernde Gleichgültigkeit, welche die Demokratie zu Grabe trägt. Es ist scheißegal, ob ihr was zu verbergen habt oder nicht, es geht niemanden etwas an! Denn es ist ein Kriterium von Freiheit, nicht überwacht zu werden. Wenn wir dafür nicht streiten, verdienen wir diese Freiheit nicht. Sie wird uns dann einfach weggenommen und umgedeutet, wie Herr Gauck das gerne macht. 
Wir sind es, die in Krisenregionen Waffen liefern, mit dem Argument, so könne der Frieden hergestellt werden. Mit Waffen stellt man aber keinen Frieden her. Wenn es gut läuft, die Situation also nicht eskaliert und die Gewalt verstärkt wird, sorgt man für Ruhe. Aber Frieden ist das Gegenteil von mit Waffen hergestellter Friedhofsruhe. Das weiß auch jeder. Das Ergebnis von Waffenlieferungen kann nicht Frieden sein. Wer dennoch Waffen liefert, ist an Frieden nicht interessiert.  
Wir meinen, uns selbst zu kennen, weshalb wir uns nicht vor uns selbst erschrecken. Dabei wäre es an der Zeit, genau das zu tun: In den Spiegel sehen und erschrecken über das, was in unserem Namen getan wird, über die Richtung, in die wir uns bewegen. Weg von Demokratie und Freiheit, hin zu Überwachung und Totalitarismus.
Alles, was wir Russland unterstellen zu tun, tun wir selbst in viel größerem, grausameren Ausmaß. Dieses merkwürdige Spiel der Übertragung, der Projektion bemerken wir nicht mal, obwohl es offensichtlich ist. Wir spielen mit gezinkten Karten, verletzen Verträge und Grenzen, sind ein ganz unzuverlässiger Partner.
Doch nicht wir, Russland wird für uns seitens der Politik und der Medien inszeniert als der Andere, das große Unbekannte, das Grauen. Dort ist alles möglich, vor allem das Schreckliche und das jede Vernunft Sprengende. Das hält einer genauer Betrachtung nicht stand, denn es ist der Westen, der sich immer weiter von demokratischen, freiheitlichen Standards wegbewegt. Drohnenkrieg, extralegale Gefängnisse, geheime Schiedsgerichte, totale Überwachung, Preisgabe der Demokratie, das ist das, wofür der Titel „Westen“ seit einigen Jahren steht. Der Westen hat die Freiheit und die Demokratie hinter sich. 
Wir werden stärker überwacht als jedes Unrechtsregime vorher überwacht hat. Da kann es doch nur einen Schluss geben: Unser Regime ist noch unrechter als alle Unrechtsregime zuvor.
In unseren Medien werden mehr Lügen verbreitet als in zentral gesteuerten Diktaturen. Da kann es doch nur den Schluss geben, wir haben den Schritt hin zum Totalitarismus längst getan.
Ich weiß nicht, worauf wir warten? Denken wir, wenn wir uns von der Demokratie abwenden und wieder totalitär werden, dann macht die Eckkneipe und der nächstgelegene Supermarkt zu? Dann ziehen graue Wolken auf und es regnet ständig?  Dann wird von Jetzt auf Eben alles anders und alles einfach nur schrecklich? Natürlich passiert das alles nicht! Ihr werdet entrechtet, überwacht und eure Freiheit wird eingeschränkt, aber euer Alltag läuft ganz normal weiter. So, wie es jetzt weiter läuft. Der Druck nimmt ein bisschen mehr zu, den es braucht, den Alltag zu bewältigen. Einfach nur über die Runden kommen, wird ein bisschen schwieriger, aber es geht noch. Das ist aber genau das, was gerade passiert. Merkt ihr es denn nicht?
Es wird nicht den einen Tag der Machtergreifung geben. Diesen Tag gibt es nur in der historischen Rückschau. Der unbarmherzige Griff nach der totalitären Macht findet immer statt, jetzt, heute, mit jedem Tag. Man muss sich dagegen wehren, denn sonst sind Freiheiten weg, für die Generationen vor uns gestritten haben. Und sie werden nicht so einfach wieder kommen.   

 

Ein Gedanke zu „Neue Sanktionen gegen Russland – Sagt mal, geht’s noch?

  1. Ranma

    Vorbereitung eines Angriffskrieges? Der Krieg tobt doch längst. Später auf diesen Zug aufzuspringen ist wohl keine Straftat.

    Der Totalitarismus ist im Interesse der politischen Elite. Warum sollte diese ihren Feinden Macht zugestehen? Der Feind der politischen Elite ist das Volk! In einer Demokratie würde das Volk regieren, aber wie sollte man es dann noch gängeln und aussaugen? Darum mußte die Demokratie Deutschland durch die Siegermächte des Zweiten Weltkrieges aufgezwungen werden. Das deutsche Volk hat jedoch die Entwicklung dahin nie nachgeholt. In dem Fall würde das Volk die Politiker überwachen und deren Macht beschränken, aber keinesfalls umgekehrt. Junge Leute könnten sich vielleicht entwickeln. Aber Deutschland wird von den Altenheimen und den Pflegeheimen aus regiert.

    Unsere Freiheiten sind ganz sicher weg! Die Bürger Nordkoreas, des Sowjetreiches oder Nazideutschlands hatten es alle nicht geschafft, ihre Freiheiten zu bewahren. Also wieso sollten wir mehr erreichen können? Machen wir uns keine Illusionen: Die Zombieherde wird weder durch den Artikel noch durch meinen Kommentar dazu erreicht werden. Der völlige Verzicht auf die Zivilisation bleibt als der letzte noch mögliche Ausweg….

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s