Der Klempner aus Usbekistan

Einmal im Jahr muss hier in meiner Wohnung in Moskau die Wasseruhr überprüft und eventuell auch ausgetauscht werden, wenn ihre Zeit gekommen ist. Davor bekommt man täglich Werbung von Sanitärfirmen in den Briefkasten geworfen, die wie offizielle Dokumente aussehen und um einen dringenden Rückruf zur Terminvereinbarung bitten. Darauf sollte man nicht reagieren, denn das sind zahlungspflichtige, private Angebote, wurde mir von meinem Vermieter gesagt. In der Tat nahm die Flut an Werbung, die nicht wie Werbung aussah, mit jedem Tag zu und brach nach dem Besuch des Klempners abrupt und vollständig ab.

Der Sanitärtechniker, der sich um meine Wasseruhr zu kümmern hatte, war von asiatischen Aussehen und schlecht gelaunt. Er grummelte irgendwas vor sich hin und fand den …

weiterlesen bei den Neulandrebellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s